Spielberichte 1.Damen - Saison 2018/2019

Sonntag, 7.April 2019 / 16:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - TSV Hochdahl 1F    15:11 ( 9:6 )
HSG 04: Saskia (Tor), Leonie (6), Selina, Muriel, Nikolina, Ilka (2), Anne (1), Rikke, Jona (1), Susi (2), Katha (3), Nessa - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Wohlverdienter Sieg zum Saisonabschluss

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Unsere Mädels konnten die Saison mit einem verdienten Sieg krönen.

Die Mannschaft war von Anfang an konzentriert und konnte sich zur Halbzeit einen soliden Vorsprung aufbauen und ging mit 9:6 in die Pause.

Danach kam es jedoch schon zu dem fast typischen Aussetzer nach der Halbzeit. Dies führte dazu, dass die Gegnerinnen aus Hochdahl zunächst ausgleichen und danach sogar in Führung gehen konnten. Unsere Mädels ließen sich allerdings nicht entmutigen und fanden glücklicherweise wieder ins Spiel zurück. So konnten sie einen kleinen Puffer aufbauen und das Spiel mit 15:11 für sich entscheiden. Neben einer starken Torwartleistung von Saskia, ist auch die 100%ige 7m-Quote (5/5) von Leo hervorzuheben.

Unsere Mädels beenden die Saison mit 14:18 Punkten und sichern sich somit einen soliden fünften Tabellenplatz. Eine Leistung mit der man recht zufrieden sein kann.

Nächstes Ziel: Mallorca 2019!

Sonntag, 31.März 2019 / 13:00 Uhr / Neuss, Aurinstraße
TG Neuss 1F - HSG Gerresheim 04 1F    28:16 ( 16:9 )
HSG 04: Saskia - Leonie (3), Selina, Muriel (3), Nikolina , Anne (1), Rikke (2), Jona, Susi (1), Katha (2), Nessa (4)  - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Im Rückspiel nicht belohnt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Nach der zweiwöchigen Mini-Spielpause, durften unsere Mädels diesmal gegen die TG Neuss ran.
Das dies keine leichte Aufgabe werden würde, war den Mädels wohl bewusst. Während das Spiel in der Hinrunde seitens der TG Neuss abgebrochen werden musste, erschienen die Gegnerinnen diesmal mit voller Bank.

In den ersten Minuten blieb es spannend. Beide Mannschaften machten Tor um Tor und keine konnte sich wirklich absetzten. Leider ließ bei unseren Mädels die Konzentration nach und die Neusserinnen konnten sich zur Halbzeit deutlich mit 16:9 absetzten.

Nach der Halbzeitpause wollte unsere Erste nun umso motivierter ins Spiel gehen und das Ergebnis nochmal drehen. Leider geling dies nicht - vor allem die beiden Halbspielerinnen der TG Neuss nutzten dies aus, was dazu führte, dass die Gegner ihren Vorsprung sogar noch ausbauen konnten. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg der TG Neuss mit 28:16.

Nun wird man versuchen sich nicht allzu lange mit der Niederlage vom Wochenende zu beschäftigen und sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Das Spiel am 7.April gegen Hochdahl ist auch gleichzeitig das letzte Spiel der Saison, welches man selbstverständlich gewinnen möchte.

Sonntag, 10.März 2019 / 16:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - HSG Jahn 05/SC West 1F    20:13 ( 10:4 )
HSG 04: Steffi, Saskia - Leonie (2), Chrissi (6), Nikoöina (1), Ilka (3), Anne (1), Rikke, Katha (7), Nessa - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Auch im Rückspiel erfolgreich

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am vergangenen Sonntagnachmittag durften unsere Mädels gegen die Gäste aus Oberkassel ran. Glich das Hinspiel noch einer Zitterpartie, die man in letzter Minute noch für sich entscheiden konnte, lief an diesem Spieltag (fast) alles wie von selbst.

Die erste Virtelstunde kann man kurz und kanckig zusammenfassen: Die Abwehr stand wie 1A. Jegliche Torabschlüsse der Gäste wurden unterbunden, sauber geblockt oder durch die Torleute pariert. Vorne wurde ordentlich Druck gemacht, Spielzüge brachten die nötigen Lücken, sodass sich unsere Mädels mit 6:0 ( 13.Minute ) absetzen konnten. Den Vorsprung gab man bis zur Pause auch nicht wieder her! Lediglich 1 Tor kassierten unsere Mädels aus dem Spielgeschehen, die anderen 3 gab's vom 7m-Punkt.

Wie in jedem Spiel gab es einen kleinen Tiefpunkt - zum Glück von nur kurzer Dauer. Die ersten 5 Minuten der 2.Halbzeit verschlief unsere Erste, sodass die Gäste aus Oberkassel auf 4 Tore ( 10:6, 35.Minute ) heran kamen. Kein Grund zur Sorge! Durch die starke Mannschaftsleistung gewannen unsere Mädels das Spiel ( nie gefährdet ) mit 20:13.
Besonders zu erwähnen: Katha, die gleich 7 Treffer von Halb erzielte und Chrissi, die mit einer 100%igen 7m-Quote ( 4 von 4 ) glänzen kionnte.

Jetzt steht wieder eine zweiwöchige Pause an, bevor man ins vorletzte Spiel der Saison startet. Am 31.3. empfangen unsere Mädels den TSV Hochdahl. Auch hier konnte man das Hinspiel deutlich für sich entscheiden ( 9:18 ). Bleibt zu hoffen, dass auch das Rückspiel erfolgreich wird.

Sonntag, 24.Februar 2019 / 13:30 Uhr / Koblenzer Straße
SFD 75 Düsseldorf 1F - HSG Gerresheim 04 1F    30:17 ( 12:7 )
HSG 04:  Saskia, Alena – Leonie (4), Selina (2), Sandra (2), Muriel, Chrissi (1), Ilka (1), Anne, Rikke, Susi (1), Katha (3), Nessa (3) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Abhaken und weitermachen

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am Sonntagmittag durften unsere Mädels bei bombigen Frühlingswetter beim Tabellenzweiten der SFD 75 antreten. Es war klar, dass dies ein schweres Spiel werden würde, doch unsere Mädels waren motiviert SFD ein wenig zu ärgern...

Nach Anpfiff fanden unsere Erste nur schwer ins Spiel, so konnte das Vorgenommene nicht umgesetzt werden. Die Gastgeber setzten sich früh mit einer 5-Tore-Führung ab und konnten diese auch mit in die Halbzeit nehmen. Trotz allem blieben unsere Mädels top motiviert.

Nach der Halbzeit konnte auch mit einer kurzzeitigen taktischen Umstellung leider nichts gewonnen werden, so dass trotz Kampfgeist und Willen unsere Mädels nichts mehr rausholen konnten. Die SFD gewann das Spiel verdient mit 30:17.

Das Spiel wird jetzt erst einmal abgehakt und der Fokus neu ausgerichtet. Diese Woche auf der Agenda: gemeinsam Karneval feiern! Danach geht es dann mit neuem Schwung in die letzten drei Saisonspiel. Das erste findet in heimischer Halle gegen die Gäste aus Oberkassel statt (HSG Jahn05/SC West 10.03.2019 um 16 Uhr im MCG).

Samstag, 16.Februar 2019 / 17:00 Uhr / Graf-Recke-Straße
HSG Gerresheim 04 1F - SG Unterrath 1F    18:24 ( 8:10 )
HSG 04: Steffi, Saskia - Leonie (2), Sandra, Muriel (1), Chrissi (4), Ilka (3), Anne (2), Jona, Susi (1), Nessa (5) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

'Es wäre mehr drin gewesen, wenn...'!

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Nach dem Spiel der 2. Damen am Samstag, folgte direkt das Aufeinandertreffen unserer Ersten gegen die SG Unterrath.

Das Spiel steht deutlich unter der Überschrift: 'Es wäre mehr drin gewesen, wenn...'!

- der Kader nicht ohnehin schon dezimiert gewesen wäre
- alle angetretenen Spielerinnen auch nur ansatzweise gesund gewesen wären
- das Verletzungspech (Gute Besserung an Jona!) nicht zugeschlagen hätte und
- in der zweiten Halbzeit nochmal die Möglichkeiten und Lücken der ersten Halbzeit hätten erarbeitet werden können.

So reichte es leider nur zur 18:24 Niederlage (8:10). Schade.

Sonntag, 3.Februar 2019 / 16:15 Uhr / Ratingen, Europaring
TV Ratingen 2F - HSG Gerresheim 04 1F    22:18 ( 8:5 )
HSG 04: Steffi, Saskia, Leonie (1), Muriel (1), Chrissi (6), Nikolina (1), Anne, Rikke (1), Jona (2), Katha (2), Nessa (4) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Aufholjagd in den letzten Minuten

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am vergangenen Sonntag waren unsere Mädels zu Gast beim TV Ratingen. Die „Teambuildingmaßnahme“ des Vorabends steckte dem ein oder anderen noch in den Knochen, dennoch war man motiviert die offene Rechnung des Hinspiels zu begleichen!

Die Anfangsphase des Spiels verlief ziemlich ausgeglichen. Durch eine starke Steffi im Tor wurden viele Tore der Gastgeber verhindert. Im Angriff ließen unsere Mädels jedoch, durch übereilte Torabschlüsse und vor allem Pech beim Abschluss, einige (wichtige) Chancen aus. Zur Halbzeit stand es somit 8:5.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schafften es die Mädels direkt zwei Tore zu werfen – mussten auf der anderen Seite allerdings einige 7-Meter gegen sich verzeichnen. Trotz der ein oder anderen Parade der Gerresheimer-Torfrauen, konnten die Gastgeber ihren Vorsprung auf 17:8 ausbauen. Das Spiel „haushoch“ zu verlieren, kam für unsere Erste nicht in Frage! Sie ließen die Köpfe nicht hängen, rafften nochmal alle Kräfte zusammen und starteten in den letzten 15 Minuten durch. Durch eine gelungene Abwehrarbeit, konnte ein Tempogegenstoß nach dem anderen gelaufen und sicher verwandelt werden. Der Endstand von 22:18 (49. Minute 20:10) zeigt deutlich, dass durch Teamgeist und cleveres Spiel eine Aufholjagd möglich ist!

Mit diesem Willen und Kampfgeist wollen unsere Mädels von Anfang ins nächste Spiel starten. Das findet am 16.02.2019 gegen die Gäste aus Unterrath statt.

Definitiv ein Tag, den man sich freihalten sollte! Ab 15.30 Uhr heißt es in der Graf-Recke-Straße „Handball der Extraklasse“.

Sonntag, 16.Dezember 2018 / 15:00 Uhr / Färberstraße
TG 81 Düsseldorf 2F - HSG Gerresheim 04 1F    11:18 ( 6:7 )
HSG 04: Saskia, Käte, Leonie (2), Selina (3), Muriel, Chrissi (2), Ilka (2), Rikke, Heike (1), Jona (1), Susi, Katharina (2), Nessa (5) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Mit Siegeswillen in die Rückrunde

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am vergangenen Sonntagnachmittag durften unsere Mädels zum ersten Rückrunden- und letzten Spiel des Jahres bei der TG 81 in Bilk antreten.
Das Hinspiel konnte die HSG souverän mit 22:9 für sich entscheiden. Auch an diesem Nachmittag wollte man mit einem breiten Grinsen die Halle verlassen. Doch so einfach war das gar nicht…

Anpfiff der ersten Halbzeit. Die ersten Angriffe verliefen auf beiden Seiten torlos. In der 3. Minute klingelte es dann das erste Mal – leider nicht für unsere Mädels. Das Gegentor konnte erst nach 4 weiteren Minuten ausgeglichen werden. Bis zur 15. Minute musste unsere Erste dem Ausgleich immer wieder hinterherlaufen. Vorne wurden die Chancen nicht immer genutzt, hinten hatte man deutliche Probleme mit dem Kreisläuferspiel der Gastgeber. So ging es mit einem minimalen Vorsprung von 6:7 in die Pause.

Die Halbzeitansprache und die Motivation untereinander brachten den nötigen Ehrgeiz zurück. Hier wollte man definitiv mehr als einen Punkt mitnehmen!
Ein kurzer Rückstand in der 34. Minute (8:7) entmutigte unsere Mädels nicht. Schnell fand man den Siegeswillen, der auch schon im Spiel gegen den TSV Hochdahl deutlich zu spüren war, zurück. Torfrau Saskia konnte mit gleich vier 7-Meter-Paraden glänzen und hielt ihren Kasten auch in der ein oder anderen brenzligen Torsituation sauber. Auch das Kreisläuferspiel hatte man jetzt deutlich besser im Griff. Die 5:1-Deckung der Gegner bot unseren Mädels eine Menge Platz. So konnte man sich Tor um Tor absetzen und verdient mit 11:18 dieses Spiel für sich entscheiden.

Jetzt geht es erstmal für alle in die wohlverdiente Weihnachtspause. Am 6. Januar treten unsere Mädels dann schon wieder beim Kreispokal in Angermund an. Bis dahin, hohoho und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Samstag, 8.Dezember 2018 / 19:45 Uhr / Erkrath, Rankestraße
TSV Hochdahl 1F - HSG Gerresheim 04 1F    9:18 ( 5:9 )
HSG 04: Steffi, Saskia, Leonie (3), Selina (1), Muriel (1), Chrissi (3), Ilka (3), Rikke (1), Heike (1), Susi, Katharina (3), Nessa (2)  - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Die 10-Liter-Fässchen-Motivation

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am vergangenen Samstagabend gegen 18.30 Uhr quälten sich unsere Mädels bei Shit-Wetter in die Halle Rankestraße. Zu diesem Zeitpunkt hätten sich vermutlich die meisten von ihnen lieber auf der Couch eingekuschelt. Irgendwie schien der Trainer diese innere Einstellung gespürt zu haben und motivierte die Mädels mit einem 10-Liter-Fässchen für die Mannschaft bei einem Sieg! Bei einer Niederlage hätte es 20-Liter von der Mannschaft für die Trainer gegeben...

Die erste Halbzeit wurde zu später Stunde angepfiffen. Im ersten Angriff konnten die Mädels den Ball gleich im Tor unterbringen. Die Rückwärtsbewegung funktionierte gut, die Abwehr packte ordentlich zu. Auch das 2. Tor ging auf das Konto der HSG. Super, läuft, so konnte es weitergehen.
Leider konnten die Hochdahler zum 2:2 ausgleichen – tatsächlich zum ersten und letzten Mal an diesem Abend! Die konsequente Abwehr - bis auf 1-2 Ausnahmen was die Absprachen am Kreis angingen - konnte so manches Tor verhindern. Die Gastgeber konnten weder durch die bekannten Tempogegenstöße, noch durch die Angriffe über die 2.Welle punkten. Oft gelang es unseren Mädels die Bälle abzufangen oder den Gegenspielerinnen den Laufweg zuzulaufen.
Die Halbzeitpause wurde mit einem 4-Tore-Vorsprung eingeläutet. Den Mädels war bewusst, dass sie sich nicht ausruhen dürften.

Die 2. Halbzeit begann hochkonzentriert. Man lies sich nicht von abfälligen Bemerkungen oder Meckerei über Schiri-Entscheidungen der Gegner anstecken. Steffi im Tor zeigte ein paar super Glanzparaden und so wuchs die Zuversicht als Gewinner vom Platz zugehen. Im Angriff gab es viele schöne Spielaktionen, die von der Bank und der Tribüne echt toll aussahen. Ab und an fehlte leider das Quäntchen Glück zum Torerfolg. Dennoch konnte unsere Erste sich immer weiter absetzen und am Ende verdient mit einem 9-Tor-Vorsprung und 10-Litern auf der Habenseite vom Platz gehen. Auch die Trainer haben sich mehr als positiv geäußert und sprachen sogar vom „besten Spiel der Saison“!

Bis jetzt wohlgemerkt, denn am kommenden Sonntag geht es für unsere Mädels ins erste Spiel der Rückrunde. Um 15 Uhr wird die Partie an der Färberstraße gegen die Mädels der TG 81 angepfiffen. Ob hier die nächsten 2 Punkte warten? Das Hinspiel konnte man mit 22:9 deutlich für sich entscheiden! Kommt vorbei und seht selbst...

Samstag, 10.November 2018 / 16:00 Uhr / Lewitstraße
HSG Jahn 05/SC West 1F - HSG Gerresheim 04 1F    14:16 ( 8:6 )
HSG 04: Alena (Tor) - Saskia (Tor), Katha (3), Leonie (2), Selina (3), Sandra, Muriel (1), Philine, Rikke (1), Jona (2), Susi, Nessa (4) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Langersehnter Sieg durch starken Teamgeist

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)



So seh'n Sieger aus...
Foto: (c) Vanessa Hippel

Am Samstagnachmittag fuhren unsere Mädels nach Oberkassel um beim Tabellenletzten Jahn/West den überfälligen zweiten Saisonsieg einzufahren. Trotz der Tabellensituation unterschätzte man die Gegner, aufgrund der nicht immer fehlerfreien Leistungen der letzten Wochen, keineswegs.

Die erste Halbzeit begann holprig, jedoch konnten sich unsere Mädels mit 1:3 absetzen. Dieser kleine Vorsprung gelang durch funktionierende Spielzüge und einer kompakten Abwehr. Lange konnte er dennoch nicht gehalten werden. Durch viele technische und kleine Fehler im Angriff, kam es zu einfachen Ballverlusten und Chancen für die Heimmannschaft. Nach den ersten 30 Minuten lagen die Mädels unnötigerweise 8:6 hinten; denn die Abwehr stand weder kompakt noch sicher. Durch eine gute Leistung unserer Torhüterin Alena konnte der Rückstand aber glücklicherweise niedrig gehalten werden.

In der Halbzeitpause stellten unsere Trainer die Abwehr neu ein, die nun effektiver agierte. Leonie warf in der 38. Minute den Ausgleichstreffer zum 10:10. Daraufhin war die Partie wieder offen - unsere Erste zeigte einen tollen Teamgeist und konnte sich in den folgenden Minuten mit vier Toren absetzen.
Durch eine doppelte Unterzahl in den letzten 5 Spielminuten wurde das Spiel noch einmal spannend und Jahn/West kam durch eine offene Deckung bis auf ein Tor heran. Das Siegtor fiel dann aber - nach kurzem Bangen - in der 59. Minute zum 14:16 Endstand.

Durch Spielzüge, einer guten Mannschaftleistung, Kampfgeist und dem letzten Willen konnten unsere Mädels endlich wieder ein Spiel verdient für sich entscheiden.

Nun folgt eine Spielpause von drei Wochen, aber am Sonntag den 02.12.2018 um 16 Uhr folgt das nächste wichtige Spiel gegen die Turngemeinde Neuss.

Sonntag, 7.Oktober 2018 / 14:00 Uhr / Lichtenbroich
SG Unterrath 1F - HSG Gerresheim 04 1F    19:16 ( 11:12 )
HSG 04: Alena (Tor) - Steffi (Tor), Leonie (3), Selina, Muriel, Christine (4), Diana, Anne (1), Rikke (2), Jona (2), Doro, Susi, Nessa (5) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Verflixte 2.Halbzeit

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am vergangenen Sonntagnachmittag durften unsere Mädels bei der SG Unterrath gastieren. Bereits aus der letzten Saison wusste man, dass es sich hierbei um einen starken Gegner handeln würde, der in der Vergangenheit sogar um den Aufstieg spielte.

Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel. Einstudierte Pass- und Laufkombinationen wurden wunderbar umgesetzt und durch Tore belohnt. Die 6:0-Deckung wurde nach kurzer Zeit in eine 5:1-Manndeckung umgestellt, um die stärkste Werferin der Gastgeber aus dem Spiel zu nehmen. Zwischenzeitlich konnte man den Vorsprung auf eine 2-Tore ausbauen. Mit dem Halbzeitpfiff stand es jedoch nur noch 11:12 für unsere Mädels.

Mit motivierenden Worten ging es dann in die 2. Halbzeit. Alle waren gewillt die 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch wie in den beiden letzten Spielen gegen Eller und Ratingen, taten sich unsere Mädels im zweiten Durchlauf zunehmend schwerer. Spielzüge wurden nicht mehr sauber durchgespielt, Torschüsse konnten nur noch gegen Latte, Pfosten, Torfrau oder neben das Tor gesemmelt werden.
Nachdem unsere Mädels bereits mit 3 Toren zurücklagen (46. Minute), tankte man noch einmal Kraft und kämpfte sich auf ein 17:16 (57. Minute) heran. Die offensive Deckung in den letzten Minuten reichte leider nicht aus, um wenigstens einen Punkt zu ergattern. Am Ende des Tages gewann die SGU mit 19:16.Schade, denn hier war definitiv mehr drin!

Jetzt haben die Mädels erst einmal Zeit, die letzten drei Spiele zu verdauen und sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten (SFD am 04.11.2018 um 16 Uhr im MCG).
In diesem Sinne: Mund abwischen und weiter machen!

Sonntag, 30.September 2018 / 16:00 Uhr / Rückertstraße
HSG Gerresheim 04 1F - TV Ratingen 2F    14:7 ( 8:7 )
HSG 04: Julia (Tor), Steffi (Tor) - Julia, Selina (2), Muriel, Christine (2), Ilka (2), Anne (1), Rikke (2), Cindy, Jona (1), Doro (1), Susi (1), Susi, Nessa (2) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Zweite Niederlage in Folge

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am Sonntag traf unsere 1. Damen auf die 2. Mannschaft des TV Ratingen.

Schon nach dem Anpfiff zeigte sich , dass es ein knappes Spiel werden würde.
Nach 5 Minuten konnten unsere Damen einen 3 Tore Vorsprung rausspielen und einen Vorsprung von 2 Toren beständig halten. Die Abwehr war stark und konnte so, viele Angriffe der Ratinger schon früh unterbinden. Auch im Angriff konnten unsere Mädels im schnellen Spiel einfache Tore erzielen, so dass es nach einer hart umkämpften Halbzeit mit einer 1 Tore Führung für unsere Damen in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitentausch kamen unsere Damen nicht mehr gut ins Spiel. Nach einer 2 Minütigen Zeitstrafe gegen unsere Mädels, ging TV Ratingen in der 33. Minute in Führung. In der 37. Minuten konnten unsere Damen nochmal ausgleichen, doch danach kam es durch Pech und Inkonsequenz vorne nicht mehr zu vielen Toren. So konnte Ratingen eine 2 Tore Führung ausbauen, an die unsere Damen nicht mehr rankamen. Unsere Mädels gaben zwar nicht auf, mussten sich aber am Ende mit 14:17, einer in der 2. Halbzeit stärkeren 2.Damen das TV Ratingen geschlagen geben.

Jetzt heißt es Kopf hoch und Zähne zusammenbeißen. Am kommenden Sonntag um 14 Uhr treffen unsere Damen auf die erste Mannschaft der SG Unterrath.

Sonntag, 23.September 2018 / 17:30 Uhr / Rückertstraße
HSG Eller 90 1F - HSG Gerresheim 04 1F    15:8 ( 8:5 )
HSG 04: Saskia (Tor), Steffi (Tor) - Leo (1), Muri (1), Chrissi, Ilka, Anne (2), Rikke, Cindy, Doro, Julia (2), Susi, Nessa (2) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Rückschlag nach einem schönen Saisonauftakt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am Sonntagabend traf unsere 1. Damen auf die 1. Mannschaft der HSG Eller 90. Schon in den ersten Spielminuten war klar, dass es kein schönes und einfaches Spiel werden wird.

Die ersten Minuten verliefen noch recht ausgeglichen, bis die Damen von Eller besser ins Spiel gefunden, die Lücken in der Abwehr besser genutzt haben und zur Halbzeit einen Vorsprung von 8:5 ausbauen konnten.

Nach der Halbzeit fiel es unseren Mädels zunehmend schwerer wieder ins Spiel rein zu finden. Die Abwehr der Elleraner war sehr wach und aggressiv. Erst in der 41. Minute fiel für unsere Mäsels das erste Tor in der 2.Halbzeit. Zu diesem Zeitpunkt lagen sie jedoch schon mit 6 Toren zurück. Härtere Aktionen wurden nun endlich mit 2-Minuten Strafen geahndet. Betroffen waren hauptsächlich die Elleraner, die Chancen, die sich dadurch boten, wurden nur leider nicht genutzt. So wurde das Spiel mit 15:8 abgepfiffen.
Wir sind uns einig: das geht besser!!

Und das könnte unsere Erste bereits am kommenden Sonntag um 16 Uhr im MCG beweisen. Vor heimischer Kulisse geht es um 16 Uhr gegen den TV Ratingen ran.

Sonntag, 16.September 2018 / 16:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - TG 81 Düsseldorf 2F    22:9 ( 11:4 )
HSG 04: Anja, Steffi (Tor) - Jule, Leo (2), Selina (1), Christine (7), Ilka (3), Anne (3), Rikke, Heike, Cindy (2), Doro (2), Susanne (2) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Souveräner Saisonstart unserer 1.Damen

Gerresheim (HSG 04-Bericht von CHRISTINE LEIBAUER)

Unsere Mädels, die sich in der vergangenen Saison wacker in der Bezirksliga gehalten haben, bewiesen auch beim ersten Meisterschaftsspiel Stärke.
Sie glänzten vor allem durch viele schnelle Tore und eine starke und aggressive Abwehrleistung. Dies führte zu einem nie gefährdeten Halbzeitstand von 11:4.

Auch nach der Halbzeit ruhten sich unsere Damen keinesfalls aus. Es fielen schnelle Tore und die Abwehr ließ den Gegnerinnen der TG 81 weiterhin keine Chance.
So kam es zu einem wohlverdienten Endstand von 22:9.

Sauber Mädels!!!


letzte Datei-Änderung: 18.Sept. 2018 / kk