Spielberichte 2.Damen - Saison 2018/2019

Sonntag, 7.April 2019 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 2F - TSV Norf 1F    15:17 ( 7:6 )
-HSG 04: Anja, Juli (Tor), Alma (1), Doro (5), Heike (2), Maren (1), Natascha, Paula, Philine (3), Tanja W. (2), Tina, Vera (1) - Trainer Uwe

Schöner Saisonabschluss

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Das letzte Spiel der Saison 2018/2019 wurde auch ein Abschiedsspiel - für Trainer Uwe, wie er vorige Woche eröffnete, aber auch für Philine, Vera und Anja. Erfreulich an diesem Tag – Maren kehrte nach ihrer Verletzungspause zurück. Es gab also Bierchen - aber erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Gegen Norf hatten unsere Mädels im Hinspiel 30:7 verloren und welches Potenzial eigentlich in ihnen steckte, zeigten unsere Mädels ja schon beim vorletzten Spiel gegen Zons. Auch am vergangenen Sonntag gegen den Tabellendritten darf man die Mädels für Tore und Kampfgeist loben. Es war ein sehr enges Spiel. Immer wieder stand es Unentschieden, vom 2:2 bis zum 15:15.

Am Ende fehlte ein wenig die Kraft und man holte leider keinen Punkt. Aber Spaß gemacht hat es! So endet die Saison zwar für auf dem letzten Platz mit nur einem Sieg, aber gefühlt sieht es besser aus. Also Kopf hoch für die nächste Saison. Uwe kann sich derweil gemütlich zurücklehnen und Rotwein, Pasta, Pesto und Schokolade genießen.

Sonntag, 31.März 2019 / 16:14 Uhr / Dormagen, Beethovenstraße
SG Zons 1971 1F - HSG Gerresheim 04 2F    19:16 ( 10:7 )
-HSG 04: Juli (Tor), Anja, Diana, Doro (6), Käthe, Paula (3), Tanja W. (2), Tina (4), Vera (1) - Trainer Uwe

Super gekämpft

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Wenn in der Kreisliga der Letzte gegen den Vorletzten spielt, könnte man Not gegen Elend erwarten. Nicht so in diesem Fall.
Obwohl unsere Zweite nur mit sieben Feldspielern angereist waren und schon früh auf Diana (Kreuzbandriss) verzichten mussten, wurde es ein tolles Spiel mit viel Kampfgeist und ein paar schönen Einlagen für die Galerie. Danke an Paula für den mitgereisten Fanblock!

Die Knieverletzung von Diana heizte den Kampfgeist noch an und die gute Stimmung hielt das ganze Spiel. Zwar gaben wir wieder mal eine frühzeitige Führung (2:4) aus der Hand, aber diesmal blieben unsere Mädels immer dran. Doro legte verlässlich den Turbo ein: Sie war im Vorwärtsgang kaum zu stoppen (6 Tore) und packte in der Abwehr fleißig zu. Einen 9:4-Rückstand holten sie fast auf, beim Stand von 10:9 kam Hoffnung auf, ebenso beim 11:10 und 12:11. Ein Unentschieden schaffte unsere Zweite leider nicht mehr, aber mit ein wenig besserer Chancenverwertung wäre auch ein Sieg drin gewesen. Damit hätte sich auch Käte belohnen können, die zunächst todesmutig als größter Linkshalb aller Zeiten startete, dann mit der Umstellung auf zwei Kreisläufer nach außen wechselte und von Tina mehrfach genial angespielt wurde. Leider griff die Gegnerin mehrfach am Kreis und im Sprung in die Wurfhand, was nur einmal einen Siebenmeter und zwei Minuten gab. Ansonsten, wollte man nicht meckern, es war ein faires Spiel, das mal wieder richtig Spaß machte.

Nächsten Sonntag nun wird nicht nur die Saison ihren Abschied geben, sondern auch Uwe, der als Damentrainer aufhören wird. Man sieht sich im MCG.

SG Zons 1971 1F - HSG Gerresheim 04 2F    19:16 ( 10:7 )
HSG 04: Juli (Tor), Anja, Diana, Doro (6), Käthe, Paula (3), Tanja W. (2), Tina (4), Vera (1) - Trainer Uwe

Super gekämpft

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Wenn in der Kreisliga der Letzte gegen den Vorletzten spielt, könnte man Not gegen Elend erwarten. Nicht so in diesem Fall.
Obwohl unsere Zweite nur mit sieben Feldspielern angereist waren und schon früh auf Diana (Kreuzbandriss) verzichten mussten, wurde es ein tolles Spiel mit viel Kampfgeist und ein paar schönen Einlagen für die Galerie. Danke an Paula für den mitgereisten Fanblock!

Die Knieverletzung von Diana heizte den Kampfgeist noch an und die gute Stimmung hielt das ganze Spiel. Zwar gaben wir wieder mal eine frühzeitige Führung (2:4) aus der Hand, aber diesmal blieben unsere Mädels immer dran. Doro legte verlässlich den Turbo ein: Sie war im Vorwärtsgang kaum zu stoppen (6 Tore) und packte in der Abwehr fleißig zu. Einen 9:4-Rückstand holten sie fast auf, beim Stand von 10:9 kam Hoffnung auf, ebenso beim 11:10 und 12:11. Ein Unentschieden schaffte unsere Zweite leider nicht mehr, aber mit ein wenig besserer Chancenverwertung wäre auch ein Sieg drin gewesen. Damit hätte sich auch Käte belohnen können, die zunächst todesmutig als größter Linkshalb aller Zeiten startete, dann mit der Umstellung auf zwei Kreisläufer nach außen wechselte und von Tina mehrfach genial angespielt wurde. Leider griff die Gegnerin mehrfach am Kreis und im Sprung in die Wurfhand, was nur einmal einen Siebenmeter und zwei Minuten gab. Ansonsten, wollte man nicht meckern, es war ein faires Spiel, das mal wieder richtig Spaß machte.

Nächsten Sonntag nun wird nicht nur die Saison ihren Abschied geben, sondern auch Uwe, der als Damentrainer aufhören wird. Man sieht sich im MCG.

Sonntag, 24.Februar 2019 / 11:00 Uhr / RAT-Lintorf, Schulzentrum
TuS Lintorf 1F - HSG Gerresheim 04 2F    31:6 ( 15:4 )
HSG 04: Anja, Juli - Alena, Alma, Diana (1), Käte, Natascha, Philine (2), Sandra (1), Tanja W., Tina (2) - Trainer Uwe

Sonnige Torflaute

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Bei schönstem Vor-Frühlingswetter in die Sporthalle, das passte am Sonntag irgendwie nicht. Zumindest klappte es mit dem Tore werfen leider wieder nicht. Nach einer 3:1-Führung zu Beginn zog Lintorf davon. Unsere Mädels zeigten zwischen Durchhängern gute Aktionen und Spielzüge, belohnt wurden sie dafür aber nicht. Dank an die Torfrauen für ihre teils tollen Paraden!

Jetzt muss aber nicht länger der Wurm drin sein, denn der Sonntag brachte auch einen Durchbruch: Einem Geistesblitz von Käte haben wir einen neuen Begrüßungsspruch zu verdanken. Der spornt uns jetzt bis Juni an: Einer für alle, alle für Malle!

Samstag, 16.Februar 2019 / 15:30 Uhr / Graf-Recke-Straße
HSG Gerresheim 04 2F - Meerbuscher HV 1F    7:37 ( 4:17 )
HSG 04: Anja, Juli - Alena (1), Natascha, Sandra (1), Tanja S., Vivien (1), Heike (1), Käte, Alma, Philine (3), Vera, Susi, Paula - Trainer Uwe

Bittere Niederlage gegen den Tabellenführer

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Die Zweite der HSG Gerresheim traf am Samstag beim Heimspiel in der Graf-Recke-Str. auf den Meerbuscher HV.
Wenn man mal den Begrüßungsspruch 'Mehr Promille als Tore' auf die Anzahl der Spielerinnen von Gerresheim hochrechnet, hätte fast jede noch mit dem Auto nach Hause fahren dürfen.

Zur Halbzeit, beim Spielstand von 4:17, gab es noch Hoffnung erstens selber in den zweistelligen Bereich zu kommen und zweitens die Gegentore unter 30 zu halten.

Nun, wie das so ist mit Hoffnungen ... ! Am Ende unterlag die HSG mit 7:37, hat jedoch bis zum Schlusspfiff tapfer gekämpft und sich auch über kleine gelungene Aktionen gefreut.

Sonntag, 9.Dezember 2018 / 13:00 Uhr / Neuss, Eichenallee
TSV Norf 1F - HSG Gerresheim 04 2F     30:7 ( 18:6 )
HSG 04: Anja (Tor) - Natascha (1), Philine (2), Diana (1), Vivien, Heike, Cindy (2), Tanja, Alma, Vera, Paula (1)  - Trainer Uwe

"Mehr Promille als Tore"

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Zum Gewinnen braucht man Tore. Zu Gast bei der jungen Mannschaft der 1. Frauen von TSV Norf reicht es für die Zweite Damen der HSG Gerresheim nur für sieben Tore. Bereits in der Anfangsphase war es für unsere Mädels schwer, gegen die starke 5:1 Deckung der Neusser anzukämpfen, sodass man nach sechs Minuten noch torlos blieb. Aufgrund von häufigen Fehlpässen auf Seiten Gerresheims gelang es TSV Norf regelrecht davonzulaufen. Zur Halbzeit ging es bei einem Spielstand von 18:6 in die Kabine.

Auch in der 2. Hälfte lief es für die HSG nicht besser. Die Abwehrleistung reichte einfach nicht aus. Hinzu kamen einige Zwei-Minuten Strafen, was die Sache auch nicht gerade einfacher machte. Das Spiel endete, wie oft in Norf, mit einer roten Karte gegen die HSG 04. Somit verlieren die 2. Damen ihr letztes Spiel für 2018 hoch mit 30:7.

Wie Trainer Uwe betont, war „der Ball heute nicht unser Freund“. Man muss aber sagen, dass die Stimmung, wie immer, gut und ausgelassen war. An der Motivation liegt es also nicht.

Aufstehen, Krönchen richten, weiter machen. In diesem Sinne: Fröhliche Festtage und ein guten Rutsch ins neue Jahr. Prost.

Sonntag, 2.Dezember 2018 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 2F - SG Zons 1971 1F    10:21 ( 7:11 )
HSG 04: Saskia (Tor) - Alma, Diana (1), Doro (3), Ilka (2), Käte, Meike, Natascha, Tanja S., Tanja W., Tina (4), Vera, Vivian - Trainer Uwe

Chance auf stabiles Mittelfeld vertan

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Wer zu wenig Tore wirft, gewinnt nicht. So einfach ist das leider.

Näher als 3:4 kam die zweite Damen der HSG Gerresheim an diesem Sonntag nicht an den Gegner heran. Dabei waren die Damen aus Zons ja keineswegs übermächtig. Aber Gerresheim lag gleich zu Beginn mit 0:3 zurück und musste kräftig kämpfen, um in die Nähe eines Ausgleichs zu kommen. Phasenweise lag ein Umschwung und ein Ruck in der Luft, der in Ratingen noch so gut funktioniert hatte. Aber leider kamen dann in der zweiten Halbzeit ein paar Fehler hinzu, die Zons gleich mit Tempogegenstößen bestrafte. Gänzlich schwierig wurde es nach drei Fouls, die jeweils Zeitstrafen nach sich zogen. Insgesamt kamen die Gerresheimerinnen in ihrer Heimhalle in der zweiten Halbzeit nur auf magere drei Tore.

Der nächste und letzte Gegner in diesem Jahr ist der TSV Norf - das letzteSpiel der Hinrunde. Dafür müssen erfolgreiche Torschüsse her.

Sonntag, 11.November 2018 / 11:00 Uhr / Ratingen-West, Gothaer Straße
SG Ratingen 2011 1F - HSG Gerresheim 04 2F    8:11 ( 4:5 )
HSG 04: Anja, Julia (Tor) - Alma, Diana, Doro (5), Ilka (1), Käte (1), Meike, Natascha, Philine (1), Tanja S., Tanja W., Tina (2), Vera (1) - Trainer Uwe

Gute Stimmung und zwei Punkte in Ratingen

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Ein Handballspiel am 11.11. um 11 Uhr, und das in guter Besetzung - das war einfach ein gutes Omen. Schiedsrichter Heinz-Dieter Köster hatte auch nichts gegen ein gemeinsames "Hoppeditz erwache!" um 11.11 Uhr, und so war die Stimmung bei unseren Mädels von Anfang an super.

Die Mannschaft startete souverän mit einer Drei-Tore-Führung, vergab aber viele Chancen. Deshalb stand es nach 25 Minuten 3:3, insgesamt fielen bis zur Pause nur neun Tore.

Als dann Ratingen in der zweiten Hälfte sogar mit 7:6 in Führung ging, war ein Ruck nötig. Auch dank einer richtig guten Deckungsleistung setzten sich unsere Mädels auf 11:7 ab. Lob vor allem an Doro (stark am Kreis) und Anja (stark im Tor). In doppelter Unterzahl kassierte die Zweite in den letzten Spielsekunden nur noch ein Siebenmeter-Gegentor und ist nun Tabellen-Fünfter.

Sonntag, 4.November 2018 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 2F - TuS Lintorf 1F    10:33 ( 3:13 )
HSG 04: Saskia (Tor), Tanja W., Sandra (1), Tina (5), Tanja S., Natascha, Alma, Doro (4), Paula - Trainer Uwe

Erneut deutliche Niederlage

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am Sonntag durfte unsere 2. Damen die Mannschaft von TuS Lintorf begrüßen.

Schwach besetzt starteten unsere Mädels zwar mit einer 1:0 Führung, konnten diese jedoch nicht lange halten. Mit nur zwei Auswechselspielerinnen und ohne einige wichtige Rückraumspielerinnen mussten die Gerresheimerinnen auch dieses Spiel verloren geben.

Vor allem in der 2. Halbzeit kam es zu vielen technischen Fehlern und überhasteten Angriffen, welche die Gäste aus Lintorf gnadenlos ausnutzten.
Obwohl die Niederlage doch sehr deutlich ausfiel, muss man lobend anerkennen, dass unsere Mädels immer wieder aufgestanden sind und weiter gekämpft haben!
Trotz der ein oder anderen als Unsportlichkeit zu wertenden Geste der Gegnerinnen, haben sich unsere Mädels als faire Sportler erwiesen und gehen motiviert ins nächste Spiel.

Pünktlich zum Start der 5. Jahreszeit geht es am 11.11.2018 um 11 Uhr bei der SG Ratingen zur Sache – diese befindet sich lediglich auf Grund des besseren Torverhältnisses einen Tabellenplatz vor unserer Zweiten.

Samstag, 6.Oktober 2018 / 16:00 Uhr / Meerbusch, Niederdonker Straße
Meerbuscher HV 1F - HSG Gerresheim 04 2F    26:6 ( 12:3 )
HSG 04: Saskia (Tor), Diana, Heike (2), Käte, Natascha (2), Philine (1), Tanja S., Tanja W., Tina (1) - Trainer Uwe

Deutliche Niederlage - ruppiges Spiel

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Dass es in Meerbusch nicht leicht werden würde, war klar. Die Mannschaft von der anderen Rheinseite ist als Absteiger hoch motiviert und hat drei exzellente Rückraumspielerinnen. Vor allem aber hat sie eine hervorragende Torfrau. Und an der scheiterte die zweite Damen der HSG Gerresheim immer wieder. Mit 13:2 war der Rückstand schon zur Halbzeit entmutigend, dabei hatte die starke Saskia mit Glanzparaden in den ersten Minuten noch mehr Gegentore verhindert.

Als die Meerbuscherinnen dann Philine in die enge Manndeckung nahmen, lief im Angriff kaum noch etwas zusammen beim Gerresheimer Team, das zudem nur zu neunt anreisen konnte. Meerbusch führte das Spiel trotz der stets deutlichen Führung hart, so dass Heike und Philine verletzt vom Platz mussten. Ein Lichtblick war der sehr korrekte junge Schiedsrichter - und auch Natascha, die unerschrocken und unkonventionell zwei Siebenmeter verwandelte. Spielentscheidend aber waren vor allem die vielen Tempogegenstöße, die sich die HSG Gerresheim einfing.

Sonntag, 30.September 2018 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 2F - SG Unterrath 2F    8:33 ( 4:17 )
HSG 04: Saskia (Tor) - Anja (Tor), Sandra, Tina (2), Heike, Käte, Natascha, Paula (1), Philine (3), Nessa (2) - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Kurz und schmerzlos

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Am Sonntag begrüßte die 2.Mannschaft die - außer Konkurrenz spielenden - Damen der SG Unterrath, zuhause in Gerresheim.
Kurz und schmerzlos zusammengefasst: Es hat nicht gereicht und die Schiedsrichterleistung bleibt besser unkommentiert.
Fazit: Krönchen richten, weiter geht‘s!

Sonntag, 16.September 2018 / 16:00 Uhr / Rückertstraße
HSG Eller 90 2F - HSG Gerresheim 04 2F    20:13 ( 9:6 )
HSG 04: Anja (Tor), Julia R.(Tor) - Jule (1), Maren (2), Sandra (1), Tanja W., Tina (1), Tanja S., Heike (1), Käte, Paula (1), Philine (5), Julia (1)  - Trainer Udo Berlt und Harald Kusch

Niederlage zum Saisonauftakt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)

Mit fast vollbesetzter Bank und hochmotiviert waren unsere 2. Damen zum ersten Saisonspiel gegen die 2. Damen von HSG Eller 90 angereist.

Und so starteten die Damen auch. "Turne bis zur Urne" schallte der neue Begrüßungsspruch durch die Halle und nach gerade einmal 20 Sekunden gingen sie mit 1:0 durch Tor von Philine in Führung.
as dann folgte, lässt sich wohl am Besten mit "Durchwachsen" beschreiben. Verunsichert durch undurchsichte Schiedsrichterentscheidungen und einer souveränen Torfrau auf der anderen Seite fand der Ball zu selten den Weg ins Netz. Das gelang den Damen aus Eller besser, sodass es mit einem Halbzeitstand von 9:6 in die Kabine ging.

Auch in der zweiten Halbzeit wechselten sich glänzend herausgespielt Tore, unkoordinierte Angriffe, klaffende Abwehrlücken und ein guter Deckungsverbund munter miteinander ab. Eller konnte durch die Unbeständigkeit unserer Damen ihre Führung ausbauen.
20:13 lautete daher der verdiente Endstand.

Trotz der Niederlage war das Team sich beim anschließenden Kabinenbierchen einig. Da war schon viel Schönes dabei, aber definitiv auch noch Luft nach oben, darauf will man aufbauen.


letzte Datei-Änderung: 24.Sept. 2018 / kk