Spielberichte 1.Damen - Saison 2020/2021

Sonntag, 20.September 2020 / 16:00 Uhr / Meerbusch, Mataré-Gymnasium
Meerbuscher HV 1F - HSG Gerresheim 04 1F    21:17 ( 13:7 )
HSG 04: Saskia, Käte (Tor) - Leo (2), Selina (4/1), Muri (1), Nikolina (1/1), Ilka, Rikke (2), Mareen, Jona (2), Johanna (2), Katha (2), Vanessa (1)  - Trainer Sorin Pop
HSG erwischt keinen guten Tag in Meerbusch

Gerresheim (HSG 04-Bericht von -)

Am vergangenen Sonntagnachmittag waren unsere Mädels zu Gast beim Meerbuscher HV.
Während die Gastgeberinnen aus Meerbusch ihr erstes Saisonspiel bestritten, wollten die HSGlerinnen an den zuvor grandios hingelegten Saisonstart gegen Eller anknüpfen.

Der Beginn der Partie verlief allerdings etwas holprig. In der vierten Spielminute und nach bereits zwei Gegentreffern für die Gastgeberinnen aus Meerbusch, konnte das erste Tor für die HSG erzielt werden. Nach einem Torestand von 7:3 in der siebten Spielminute, zogen die Gastgeberinnen bis zur Halbzeitpause mit 6 Toren Vorsprung davon. Zur Halbzeit hieß es somit 13:7 für den Meerbuscher HV.

Davon wollten sich die Mädels aber nicht unterkriegen lassen und starteten, von Trainer Sorin Pop ermutigt, nach der kurzen Erholungspause besser in die zweite Halbzeit. Dennoch konnten die Mädels trotz einer bessern zweiten Hälfte den Vorsprung der Gastgeberinnen nicht mehr wett machen. Am Ende mussten sie sich mit 21:17 geschlagen geben.

Schade, Mädels... Jetzt heißt es aber die Köpfe nicht hängen lassen! Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel und der nächste Gegner steht bereits in den Startlöchern: Nächstes Wochenende (Sonntag, 27.09.2020) treffen die Mädels, diesmal wieder in heimischer Halle, um 15:30 auf den TV Ratingen II.

Sonntag, 13.September 2020 / 15:30 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - HSG Eller 90 1F    18:13 ( 9:6 )
HSG 04: Saskia, Steffi (Tor) – Leonie (2), Selina, Muriel (1), Chrissi (2), Nikolina, Ilka (1), Anne (1), Rikke (1), Marieke, Jona (1), Katha (6), Vanessa (3)  - Trainer Sorin Pop
Starker Saisonauftakt

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL)



Freude über den ersten Saisonsieg
Foto: (c) HSG Gerresheim 04

Nach über 6 Monaten Zwangspause ging es am vergangenen Sonntag endlich wieder los! Das erste Saisonspiel – unter strengen Corona Auflagen – durften unsere Mädels in heimischer Halle gegen die Gäste aus Eller bestreiten. Da man den Gegner bereits seit vielen Jahren kennt, war allen bewusst, dass es direkt zu Beginn ein sehr körperbetontes Spiel werden würde.

Ohne Begrüßung starteten unsere Mädels ins Spiel. Bereits nach 29 Sekunden gelang den Gästen der erste Treffer, der Ausgleich ließ weitere 3 Minuten auf sich warten. Danach fanden unsere Mädels gut ins Spiel – die Abwehr stand sicher. Von Minute eins an wurde ordentlich zugepackt und verschoben. Im Angriff wurden die Abläufe, die man die letzten Monate trainiert hatte, souverän umgesetzt, sodass sich unsere Damen nach 12 Minuten mit einer Drei-Tore-Führung absetzen konnte. Nach einer sechs minütigen Torflaute auf beiden Seiten, schaffte es Eller noch einmal auszugleichen (24. Minute 6:6). Spoiler: zum letzten Mal in der restlichen Partie!? Mit 9:6 ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Pop, der seine Mädels bereits zu Beginn des Spiels bat, das Ganze „flocker chillig“ (oder wie die meisten von uns sagen würden „locker flockig“) anzugehen, fand auch in der Halbzeitpause die richtigen Worte. Motiviert ging es in die 2. Halbzeit – dieses Spiel wollte man definitiv nicht mehr aus der Hand geben!? Die Gäste aus Eller stellten nach kurzer Zeit auf eine 5:1 bzw. 4:2 Deckung um, sodass sich unsere Mädels erst einmal umorientieren mussten. Auch die „Intensität“ nahm immer mehr zu…Doch davon ließen sich unsere Mädels nicht beirren – näher als 3 Tore kam Eller in dieser Spielphase nicht mehr heran (40. Minute 11:8). In der 45. Minute erhöhten unsere Mädels sogar auf 15:10, sodass es nur noch galt, den Sieg sicher nach Hause zu bringen! 5 Sekunden vor Schluss gelang Rikke dann noch ein wunderschöner Treffer von außen – Schlusspfiff und ein verdienter erster Saisonsieg für unsere Mädels!



Besonders hervorzuheben:

- Steffi und Saskia (beide Tor) haben eine 1A Leistung gezeigt
- Katha mit 6 Toren, die beste Schützin
- Chrissi die sich ärgerlicherweise einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen hat - gute Besserung an dieser Stelle! -Und durch die Bank weg eine motivierte und fokussierte Mannschaftsleistung!!

Mit diesem Motivationsschub geht es in der nächsten Woche auch schon weiter. Am kommenden Sonntag reisen unsere Mädels zum Meerbuscher HV (16.00 Uhr, Mataré-Gymnasium). In der letzten Saison konnte man zumindest 3 Punkte aus 2 Spielen mitnehmen – die Erwartungen sind hoch!


letzte Datei-Änderung: 14.Sept. 2020 / kk