Spielberichte 1.Damen - Saison 2021/2022

Montag, 4.Oktober 2021 / 20:15 Uhr / Mataré-Gymnasium, Meerbusch
Meerbuscher HV 1F - HSG Gerresheim 04 1Fnbsp;   19:36 ( 10:20 )
HSG 04: Saskia (Tor) – Leonie (??, Selina (4), Dörte (2/1), Sandra (1), Muriel, Chrissi (5/4), Rikke (2), Jona (1), Katha (6), Johanna (1), Vanessa (6) - Trainer Sorin Pop
Torspektaktel zur Primetime

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Was könnte man sich Montagsabends um 20.15 Uhr schöneres vorstellen als Damenhandball? Richtig, nichts! So durften unsere Mädels gestern beim Meerbuscher HV zum ersten Auswärtsspiel in dieser Saison antreten.

Unsere Mädels fanden gut ins Spiel. Bereits nach 10 Minuten konnte man sich mit einer 5-Tore-Führung absetzen (3:8). Kurz danach zogen die Gastgeber die Timeout-Karte. Eine durchaus dankbare, kurze Verschnaufpause – knackige Traineransprache, weiter ging es. Tor um Tor zog unsere Erste davon und konnte die Führung bis zur Halbzeit solide ausbauen (10:20).

Die Halbzeitansprache von Trainer Pop zeigte erneut Wirkung:

  - beim 30. Tor sollte es den versprochenen Kasten der Torschützin geben – an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Leonie für dieses herausragende Tor!
  - beim 38. Tor versprach er nicht nur einen Kasten Bier, sondern auch das vorzüglich schmeckende Tiramisu von Rita -> wenn das kein Ansporn ist!

Anpfiff zweite Halbzeit - ein ähnliches Bilder wie zu Beginn der Partie: Meerbusch legte vor, Gerresheim zog konsequent nach. Ab der 48. Minute glänzten unsere Mädels sogar mit einem 0:5-Lauf. Am Ende zeigte die Uhr 19:36. Eine strake, konsequente Leistung über 60 Minuten!!!

Und wer jetzt traurig ist, dass die „Tiramisu-Grenze“ nicht erreicht wurde, der kann beruhigt sein: Trainer Pop zahlt den Kasten und das Tiramisu!

Jetzt geht es erst einmal in die wohlverdiente Pause. Das nächste Spiel unserer Mädels findet am 30.10. gegen die HSG Eller 90 statt (16 Uhr, Marie-Curie Gymnasium).

Sonntag, 19.September 2021 / 14:00 Uhr / Marie-Curie-Gymnasium
HSG Gerresheim 04 1F - TV Ratingen 2F    26:15 ( 14:11 )
HSG 04: Saskia, Käte (Tor) – Nikolina (1), Leonie (6), Selina (3), Dörte (4/1), Sandra (1), Muriel (2), Chrissi (1), Ilka, Rikke (2), Jona, Johanna (5), Vanessa (1) - Trainer Sorin Pop
Souveräner Sieg nach 350 Tagen Zwangspause

Gerresheim (HSG 04-Bericht von VANESSA HIPPEL

Das letzte Spiel unserer Mädels lag fast ein ganzes Jahr zurück (04.10.2020) – umso größer war die Freude als es „endlich wieder Handball“ hieß.
Und somit startete unsere erste Damen am vergangenen Sonntagnachmittag ins erste Saisonspiel gegen den TV Ratingen.

Durch eine der motiviertesten Kabinenansprachen aller Zeiten, fanden unsere Mädels gut ins Spiel! In der Abwehr wurde ordentlich zu gepackt – die Angriffe der Gäste wurden weitestgehend zügig unterbunden. Im Angriff spielte man ordentlich die Spielzüge durch und wurde Tor für Tor belohnt. Bis zur 14. Minute konnten sich unsere Mädels mit 11:5 absetzen.
Doch wie schon in der Vergangenheit, kam es dann zu den berühmten 10 Minuten, in denen plötzlich die Luft raus war… Zwischenzeitlich konnten die Ratinger sogar auf zwei Tore verkürzen. Der ersehnte Pausenpfiff ertönte beim 14:11.

Allen war klar, dass man dieses Spiel nicht aus der Hand geben wollte! Noch energischer starteten unsere Mädels in die 2. Halbzeit. Nach vier Minuten konnte man den 6-Tore-Vorsprung wieder aufbauen (34. Minute 18:12) und zwang den Gegner zum frühen Timeout. Unbeirrt zogen unsere Mädels ihr Spiel durch. Besonders schön waren die zahlreichen Tempogegenstöße, die erfolgreich verwandelt wurden! Tor um Tor zogen unsere Mädels davon und konnten das erste Heimspiel mit einem souveränen 26:15 abschließen! Einfach stark!

Um diesen Spielbericht mit den Worten von Trainer Pop abzuschließen: „Die Schmerzen verschwinden nach spätestens 3 Tagen, aber der Sieg, der bleibt!“ - kann man da noch irgendetwas hinzufügen?


letzte Datei-Änderung: 20.Sept. 2021 / kk